Gartenhäuser mit Flachdach

Zum ersten Mal tauchte der Trend der Flachdächer bereits in den 60er Jahren auf, der bis heute anhält. Ob Bungalows, Gewerbegebäude, Wohnhäuser oder Gartenhäuser – Flachdächer punkten mit ihrer modernen Architektur.

Eine Vielzahl deutscher Gärten wird bereits durch Flachdach Gartenhäuser verschönert. Ob für Sommerpartys, zum Übernachten für ein Wochenende, als Gerätehaus oder zum Spielen für die Kids – Gartenhäuser sind vielfältig nutzbar.

Nutzen Sie das Flachdach!

Der Vorteil von Flachdächern ist die weitere Nutzungsmöglichkeit, da sie nur eine geringe Neigung aufweisen. Die Dächer können beispielsweise bepflanzt werden oder sogar als Dachterrasse genutzt werden.

Wer sein Flachdach begrünen möchte, sollte vor allem Pflanzen verwenden, die sich Trockenphasen anpassen können wie  z.B. Moose oder Stauden. Auf unserem Blog finden Sie weitere Tipps zum Thema Dachbegrünung.

Gestalten Sie Ihr Gartenhaus!

Wem die klassische Holz-Optik nicht gefällt, der kann sein Gartenhaus beliebig gestalten. Das Holz kann auf einfache Weise mit verschiedenen Farben gestrichen werden.
Sie träumen von einem roten Gartenhaus?
Kein Problem! In wenigen Schritten steht ihr rotes Traumgartenhaus in Ihrem Garten.

Auch die Inneneinrichtung ist eine Frage des Geschmacks. Mit einigen dekorativen Accessoires wird das Gartenhaus mit einfachen Handgriffen zu einem Ort, der zum Verweilen einlädt. Gestalten Sie Ihr Gartenhaus nach Ihren Wünschen und Vorstellungen, sodass Sie sich wohlfühlen!

Fazit: Gartenhäuser mit Flachdach bestechen unter anderem durch ihre moderne Optik. Viele Gartenbesitzer haben den Trend bereits erkannt und ein Gartenhaus mit Flachdach in ihren Garten integriert. Wichtig ist die individuelle Gestaltung des Gartenhauses. Individuelle Wünsche wie z.B. ein außergewöhnlicher Außenanstrich oder eine besondere Inneneinrichtung sind auf einfache Weise realisierbar.