Holzgaragen und Carports im eigenen Garten

Holzgaragen und Carports haben in den letzten Jahren an Beliebtheit deutlich zugenommen.
Nicht nur, weil sie praktisch sind und das eigene Fahrzeug schützen, sondern auch,
weil die Beiträge zur KFZ-Versicherung spürbar sinken, wenn man sein Auto in einer
Holzgarage oder einem Carport abstellt.

Die ohnehin schon günstigen Kosten für eine geschmackvolle Garage aus Holz haben sich so nach kurzer Zeit amortisiert. In einer Holzgarage lassen sich Winterreifen unterbringen, Gartenzubehör oder Rasenmäher finden dort ebenso Platz wie Gepäckträger oder Fahrräder.

Kurzum: Holzgaragen und Carports sind nicht nur kleine Schatzkästchen für Ihren Garten, sie sind auch praktisch und sparen bares Geld.

Vom Carport bis zur Doppelgarage aus Holz

Holz ist als Naturstoff ideal für den Bau von Garagen und Carports im eigenen Garten. Als Baumaterial ist Holz extrem flexibel, günstig, haltbar, pflegeleicht und lässt sich im Baustil an die Architektur des Wohnhauses oder an die Gartengestaltung leicht anpassen. Holzgaragen und Carports können im eigenen Garten als Anbau an das Haupthaus realisiert werden, lassen sich freistehend neben der Einfahrt errichten oder auch als kombiniertes Gartenhaus mit Garage in einem eigenen Teil des Gartens nutzen.

Holzgaragen und Carports vom Fachmann

Eine Garage sollte eine Sache sein, an der man sich über lange Zeit erfreuen kann. Bei der Anschaffung ist es daher besser, einen wachen Blick für Qualität und Erfahrung des Herstellers mitzubringen. Zuverlässige und langlebige Produkte erhält man nicht nur in Verbindung mit höheren Anschaffungskosten, wesentlich wichtigere Aspekte sind saubere Verarbeitungsprozesse und eine gute Holzqualität.